Never give up the spot! Die Schnittmenge zwischen Wagenplätzen und städtischem Museum?

Samstag 19.01.19 13h-18h

Never Give up The Spot!
D.I.Y. Platzkafe in der Villa Stuck!

Hey Friends,
es wird Zeit sich mal wieder zu sehen.
Momentan gibts kein Platzcafe auf Olga, stattdessen laden wir euch kommenden Samstag Nachmittag in die Villa Stuck ein.

Die Villa ist derzeit eine Ruine in der es neben Couchen, digitalen und analogen Arbeitsplätzen, Beamer, Kopierer, Bühne, allerhand Material und Werkzeug zum kreieren gibt. Ein Freiraum zum abhängen und schaffen und um das Kunstmuseum anders zu denken. Der Eintritt ist kostenlos.

Da die Ausstellung als geldfreier Ort gedacht ist gibts keine Soli-Bar oder Spenden-Kochtöpfe. Bringt daher gerne Getränke und Fingerfood für ein kleines Buffet mit und teilt mit allen. (Flaschen sind kein Problem).

Zitat des Künstlers Thomas Hirschhorn: „Der Ausstellungsbesuch ist gratis, weil ich will, dass die Besucher etwas produzieren und sogar mehrmals kommen, um etwas zu produzieren.“

Es gibt vor Ort eine offene Bühne mit einen Verstärker, E-Gitarre und Mikro. Bringt gerne Texte, Gedanken, Instrumente oder was euch sonst dazu einfällt mit.

Kommt mit Kind und Kegel und lasst uns Kostüme schnitzen, Musik drucken, Ausdruck basteln und Spielen feiern!

Könnte es sein, dass das Universum mit einer Ruine- im Chaos begann?

weitere Infos:
https://www.villastuck.de/ausstellungen/2018/hirschhorn/index.htm
Wir freuen uns auf euch,

LET´Z FETZ !*+/=$..)(**9!7,3&-?%!!!

Eure OLGA


0 Antworten auf „Never give up the spot! Die Schnittmenge zwischen Wagenplätzen und städtischem Museum?“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− drei = zwei