Archiv für Juni 2015

2.juli storm screamo post-hardcore aus Italien

Ein Sturm zieht über Olga auf. Aber diesmal ist es nicht Niklas der unseren Veranstaltungsbereich zum schwanken bringen wird sondern Storm aus Italien. Die 5 machen nun mehr seit einer decade post-hardcore|crustpunk|screamo der feinsten sorte und werden uns mal am nächsten Donnerstag zeigen was ein Orkan wirklich ist. Laut dem Wetterbericht wird der Höhepunkt des Unwetters ab 20°° Uhr über OLGA hereinbrechen also wenn Ihr nicht naß werden wollt solltet ihr schauen das Ihr nicht zu spät kommt.

die wetterprognose könnt ihr hier schon mal vorab euch anschauen

DO. 26.06. 20 Jahre Freihandel (NAFTA) in Mexiko, eine Abrechnung.

Ein Vortrag von Alicia Ponce und Daniel Tapia über die Folgen von Freihandel auf die Menschenrechtssituation in Mexiko.
Seit 1994 gilt für Mexiko mit USA und Kanada der NAFTA. Statt „Wohlstand und Forschritt“ hat sich die Situation in Mexiko deutlich verschlechtert.

Das Ständigen Tribunal der Völker/ Tribunal Permanente de los Pueblos (TPP) hatte in Mexiko 2011 seine Arbeit aufgenommen und stellt eine Art zivilgesellschaftliches Gewissenstribunal in öffentlichen Anhörungen dar, das versucht die verheerenden Folgen von Freihandelspolitik, Drogenkrieg, Gewalt und Verletzung der Völkerrechte durch Staat und Unternehmen zu beleuchten.

Mehr als 500 Gruppen und Organisationen haben an dem Tribunal teilgenommen. Im November 2014 sprachen die 11 internationale Richter_innen das Urteil

In Ihren Vortrag werde die Referent_innen insbesondere auf die Folgen des Freihandel auf die Gesellschaft und die Menschenrechte eingehen und über die Ergebnisse des Tribunals berichten und die daraus entstandene Initiativen.

Alicia Ponce ist Publizistin und Menschenrechtsexpertin aus Mexiko
Daniel Tapia ist Mexiko- Menschenrechtsreferent im Öku-Büro

DO. 26.06 stattparkolga

Eine Veranstaltung vom Öku-Büro München und Stattpark OLGA unterstütz vom Engagement Global.

18.6.: Outdoor-Platzcafé – Radlschrauben und Rundlaufturnier

Ja, viel ist gar nicht zu sagen, der Hochsommer ist ausgebrochen, und wenn es abends etwas kühler wird können die Radl für die nächste Tour fit gemacht werden. Wie üblich: Wir haben die Teile und das Werkzeug, die Probleme lösen wir bei Bedarf gemeinsam.

Für ein wenig Bewegung sorgen die Tischtennisplatte incl. ca. 20 Schlägern und das, was ihr noch an Outdoor-Sportgeräten mitbringt.

platzcafe 11.06.

Nachdem hoffentlich alle wohlbehalten aus dem Oberland zurück sind gehts diesen Donnerstag auf OLGA gleich weiter ins Hinterland. Filmisch zumindest. Wir schauen eine Doku über die Entstehung der Gedenkstätte Dachau und den damit verbundenen Widrigkeiten sowie das Verhältnis der Einwohner_innen zu ihrer Stadt. Dazu wie immer lecker Rundumversorgung und Feuer aus der Tonne und das Ganze ab 20 Uhr. Wir freuen uns auf euch.

Platzcafe für Bewegungsfreiheit, Autonomie und Gutes Leben (Do, 4.6)

############# BREAKING NEWS ###############
alerta alerta: ULTRA WICHTIG und kein spaß!
wir haben KEINE TELLER mehr!
wer was zu essen will bringt bitte einen TELLER mit und spendet ihn anschließend!
DANKE!
p.s. wir nehmen alles groß klein tief flach selbstgetöpfert und ikea, aber am liebsten mögen wir tiefe teller. wers grad dicke hat darf auch gleich mehrere teller dalassen.
############# BREAKING NEWS ###############

*4. Juni **Donnerstag **20 Uhr *

Hallo erstmal, diese Woche steht auch das OLGA-Platzcafé im Zeichen der G7
Proteste, wir haben illustre Gäste: Die Aktivist*innen von der Transnationalen Mobilisierungstour für Bewegungsfreiheit, Autonomie und Gutes Leben statt G7 .

Vier von ihnen werden einiges präsentieren:

Hurria!

Theaterstück von und mit Riadh Ben Ammar

Der tunesische Künstler und Aktivist setzt sich in seinem Theaterstück Hurria! (arabisch: Freiheit!) mit den vielschichtigen Kämpfen für (Bewegungs-) Freiheit im Zuge der tunesischen Revolution 2011 auseinander.

Souad Rouahi und Mohamed Ben Smida sind Angehörige verschwundener Migrant_innen aus Tunesien. Sie fordern Antworten auf die Frage nach dem Verbleib ihrer Kinder, die auf dem
Weg von Tunesien nach Europa verschwanden.

Touré Moussa: Forderungen zur Migrationspolitik

Der Aktivist aus Elfenbeinküste lebt in Deutschland und engagiert sich bei Voix
des Migrants und dem Netzwerk in Deutschland für die Internationale Koalition
der Sans-Papiers MigrantInnen und Flüchtlinge.

Letzte Station vor dem Gipfel:

Stattpark Olga

Infos zu den weiteren Gipfelprotesten:

http://www.stop-g7-elmau.info/

Infos zur Mobilisierungstour:

http://dietour.blogsport.de/

Bis dann,

die OLGA.