Archiv für April 2014

mit Dub zur Weltrevolution (Do, 1.5.)

Liebe Leute,

Diesen Donnerstag, den 1. Mai, wollen wir Euch erfeuen mit feinstem Dub vom Plattenteller und einem Stummfilm mit Alltagsszenen vom Ende des 19. Jahrhunderts.

Dazu gibts lecker Pizza aus unserem Holzofen und leckere Getränke. Los gehts um 19 uhr.

Olga will dub you crazy!

Konzert: OFFENSE und FRACTURE aus Frankreich (Do, 24.4.)

Liebe Freunde,

Nichts für schwache Ohren: immer für eine sick show zu haben, sind wir
wir diesen Donnerstag dabei mit

OFFENSE – Fastcore
http://weareoffense.bandcamp.com/

und

FRACTURE – Hardcore Punk
http://fractureband.tumblr.com/

beide aus Nancy, Frankreich.

Euch erwartet eine Live-Performance wie
ihre Musik: rau, kurz & intensiv. Whatever they do, they just do it fast!

Los gehen tuts um 20 Uhr (pünktlich!) und wie immer all-inclusive mit
kühlen Getränken, leckerem Essen und warmer Feuertonne!

Bis Donnerstag,

Eure Olga

*Solidarität mit Sand im Getriebe*

Wir, der Wagenplatz Stattpark OLGA aus München, Erklären unsere Solidarität mit dem Projekt Sand im Getriebe aus Freiburg.

Die Wagengruppe Sand im Getrieb ist seit nun mehr zweieinhalb Jahren auf der Suche nach einem Platz auf welchen sie ihr selbstorganisiertes Projekt verwirklichen können. Nachdem sie am 31. März den Platz an einer Hochschule fristgerecht geräumt hatten, kam es zu einer Hetze seitens der Polizei und der Stadtverwaltung. Zwei Wochen lang mußten die Wagengruppe täglich von einer Straßenkante zur nächsten ziehen, immer mit der Polizei im Nacken, welche Ihnen drohte ihre Wohnungen zu beschlagnahmen. Am 14. April in der Früh machte die Stadt ernst und stahl unseren Freund_Innen ihre Wägen.

Wagenplätze und andere alternative Konzepte des Wohnens wie Hausprojekte sind den Autoritäten ein Dorn im Auge, da sie sich zumindest teilweise einer kapitalistischen Verwertungslogik entziehen. In vielen Städten fällt es der Verwaltung schwer, solchen Projekten einen angemessenen Raum zu geben. Dazu kommen oft noch tiefsitzende Vorurteile ein übertriebenes Kontroll und Ordnungsbedürfniss und eine bürokratisch-technische Phantasielosigkeit.

In München gibt es nach jahrelangen Anstrengungen mittlerweile zwei seitens der Stadt akzeptierte Wagenplätze. Die Mietverträge für beide Plätze sind auf sehr kurze Zeit befristet. Das macht eine langfristige Planung und eine Etablierung im Stadtteil sehr schwierig. Trotzdem sind wir aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Stadt zuversichtlich, daß in München das Wagenleben einen festen Platz im Stadtbild finden wird.

Eine Stadt wie Freiburg verträgt auch mehr als drei Wagenplätze.

Wir fordern die sofortige Herausgabe aller Wägen von Sand im Getriebe.

Wir fordern die Stadt Freiburg auf, endlich den Dialog mit den Bewohner_Innen ihrer Stadt zu suchen und auf deren Bedürfnisse einzugehen egal wie sie wohnen.

Für selbstbestimmtes Wohnen, solidarität mit Sand im Getriebe

eure OLGA

mehr infos zu sand im getriebe und der aktuellen situation findet ihr unter http://sandimgetriebe.noblogs.org/

*Die Wahrheit über den Marathonlauf* (Do, 17.4.)

Auch schon mal genervt gewesen von kopflastigen Polit-Schwaflern, die sich das Leben als Theorie vorstellen? Auch schon mal gewundert über die Weltfremdheit von Hippies und Esos, die sich nur mit sich selbst und ihren Gefühlen beschäftigen? Hast du dich auch schon gefragt, warum wir vom Leistungsstress dieser Gesellschaftsordnung krank werden, die Heilung aber in Form von Therapien und Self-Optimizing uns selbst zugeschoben wird? Hattest du schon mal den Verdacht, dass wir alle so verrückt sind, dass es keineR mehr merkt? Glaubst du, es gibt ein richtiges Leben VOR der Revolution?

Diese Woche widmen wir uns im Rahmen unserer Vokü dem Zusammenhang von all diesen Dingen, kurz gesagt dem Zusammenhang von Psyche und Gesellschaft. Dabei geht’s weniger um schöngeistige Erwägungen als um ein Nachdenken für die Praxis.

Natürlich wie immer mit lecker Speis und Trank ab 20:00, danach ein bisschen Vortrag und viel Diskussion.

cycle-time auf OGLA 10.04

Quitscht die Kette noch, oder könnten die Bremsbeläge mal überholt werden? Wie schauts denn mit Sommerreifen aus und könnte der schleichende Plattfuß nicht doch mal repariert werden? All das is möglich denn auf OGLA findet am 10. April wieder unsere cycle-kitchen statt. Diesmal haben wir unseren Klassiker um die Rubrik der 50ccm Maschinen erweitert.

Also kommt vorbei mit euren Zweirädern und zusammen werden wir mal schauen wie wir die Probleme der Straße beheben können. Für lecker Essen is gesorgt und auch Erfrischungsgetränke werden von der OLGA wie immer gegen Spende zur Verfügung gestellt. Start is diesmal schon um 19:00 Uhr da wir noch ein paar Sonnenstrahlen abbekommen möchten.

Schrauben – Schmieren – Schmausen

bis bald eure OLGA