Archiv für Oktober 2013

Konzert: VERONIKA SCHNEIDER AND THE FISHY FINGERS (Do, 24.10.)

Hallo allseits,

Am kommenden Donnerstag reißen Euch
VERONIKA SCHNEIDER AND THE FISHY FINGERS
aus dem vorzeitigen Winterschlaf:

Ein Satz, ein Song – Elektropunkrockdada – sexy, aber inkompetent!

*Pack das Tanzbein ein und schwing es auf OLGA!*

Wie immer um 20 Uhr.

Wir freuen uns auf Euch,

Eure Olga

Teaser: https://www.youtube.com/watch?v=4o1fbjkyQEc

Das erste und erfolgreichste Album BEST OF ist online zu hören auf:
facebook / Soundcloud / website

http://www.veronikaschneider.de/fishyfingers
https://www.facebook.com/VeronikaSchneiderAndTheFishyFingers
https://soundcloud.com/thefishyfingers

Dit is trendy, dit knorke, dit is hip!
Dit is Berlin aus Dresden!

Fahrrad-Werkstatt (Donnerstag, 17.10.)

Aquaplaning? Glatteis? Die wirklich harte Zeit des Jahres beginnt! Zieh die Winterreifen auf, schraub die Spikes in die Felgen und werf die Sattelheizung an, denn wer jetzt noch radlt, die_den kann nix mehr vom Bike werfen.
Bringt euer treues Gefährt, tatkräftige Unterstützung, unnütze Tipps und kluges Dahergelaber bekommt ihr gratis von uns dazu. Alle die sich schon das Isarcard-Monatsabo bestellt haben, können sich hinter den Ofen kuscheln und bei einer leckeren Mahlzeit den wahren Held_innen der Straße beim schrauben zuschauen.

In diesem Sinne laden wir euch ein zum
Schrauben – Schmieren – Schmausen

eure Olgas

Politischer Reisebericht aus Nicaragua (Do, 10.10.)

Was ist von einer Regierung zu halten, die innerhalb weniger Jahre ein
totales Verbot von Abtreibungen und ein äußerst fortschrittliches Gesetz gegen
innerfamiliäre Gewalt durchsetzt? Kann es funktionieren, gleichzeitig
revolutionäre und christliche Propaganda zu verbreiten und beste Beziehungen
sowohl zu den USA als auch zu Venezuela und Cuba zu pflegen? – Ein Bilderbericht
aus einem Land, in dem wir auch viel über unsere Art der Wahrnehmung gelernt haben.

Zum Vortrag gibt´s wie immer leckeres Essen, warme Öfen und kühle Getränke!

cu
eure Olga

Tag der deutschen rEinheit

Den Tag der deutschen Einheit möchten wir auf OLGA ganz besonders feiern.

Wir zeigen zu gegebenem Anlass am 3.10. eine Doku über die Progrome in Rostock-Lichtenhagen.

Kurz nach der Wiedervereinigung Anfang der 90er Jahre kam es zu einer Hetze seitens der Politik und der Medien gegen Migrant_innen, welche 1991 und 1992 ihren Höhepunkt in gewaltsamen Ausschreitungen fand. So attakierten in Rostock-Lichtenhagen mehrere hundert Neonazis eine Wohnunterkunft von vietnamesischen Vertragsarbeiter_innen. Mehr als 3000 Menschen schauten dabei zu und applaudierten dem gewalttätigen Mob. Die Polizei hielt sich während der viertägigen Ausschreitungen zurück und machte keine ernstgemeinten Anstalten sich einzumischen, obwohl die Täter_innen mit Brandsätzen und Steinen Menschen jagten.

„Um Ausschreitungen dieser Art in der Zukunft zu vermeiden“ (SPD) einigten sich die großen Parteien im Dezember 1992 auf eine
Neuaussrichtung des Grundrechts auf Asyl welche defacto seiner Abschaffung gleichkam.

Und darauf auch noch stolz sein? Nein ganz bestimmt nicht. Wir wollen mit dieser Doku den alltäglichen Rassismus in Deutschland zeigen und uns daran erinnern was Anfang der 90er neben dem Einheitsgedöns noch so alles geschah.

In diesem Sinne nie wieder Deutschland und nie wieder Krieg

Wir hoffen, dass wir euch alle auf dem Rage against Abschiebung sehen,
welches am 2. Oktober im Feierwerk stattfindet.

Für ein Leben ohne Grenzen

eure OLGA